AUSTE OVSIUKAITE

VIOLA

Auste Ovsiukaite wurde in Litauen/Klaipeda geboren und begann mit 14 Jahren Bratsche zu spielen. Sie studierte an der Nationalen Kunsthochschule M.K. Ciurlionis und danach an der Litauischen Akademie für Musik und Theater in Vilnius bei Petras Radzevicius und 2009-2015 an der Berliner Universität der Künste bei Prof. Ulrich Knörzer.

Sie ist Preisträgerin mehrerer Kammermusikwettbewerbe, u.a. erhielt sie 2012 den zweiten Preis beim Kammermusikwettbewerb der Alice-Samter-Stiftung.

Auste Ovsiukaite besuchte Meisterkurse bei namhaften Künstlern und Pädagogen wie Antonello Farulli, Walter Küssner, Aline Saniter, Thomas Riebl, Wolfram Christ, Christian Altenburger, Alfred Altenburger, Wolfgang Boettcher, Rainer Kussmaul, Ida Bieler, Anner Bylsma, Nabuko Imai und Claudio Martinez-Mehner.
In den vergangenen Jahren gastierte sie bei verschiedenen Orchestern und Ensembles wie dem Cleveland Symphony Orchestra, dem Gustav Mahler Jugendorchester,  dem Brandenburger Kammerorchester, im European Philharmonic of Switzerland (Montreux, Schweiz).
Sie spielt regelmäßig Aushilfe beim Orchester Nazionale Akademia di Santa Cecilia (Rome); bei den Berliner Philharmonikern; Tiroler Landestheater Innsbruck. In den Jahren 2014- 2016 hatte sie einen Zeitvertrag am Staatstheater Kassel (u.a. als stellv. Solobratschistin). Seit Dezember 2016 ist sie Vorspielerin der Bremer Philharmoniker.